Herzlich Willkommen zur Biodynamischen Ausbildung im Süden!

Die biologisch-dynamische Methode ist eine zukunftsweisende Landbaumethode, die vom Menschen ausgehend die geistigen Wirkungszusammenhänge in der Natur erkennen will und mit ihnen handelt und gestaltet. Hierbei spielt der geschlossene landwirtschaftliche Betriebsorganismus eine wesentliche Rolle. In einem ständigen Prozess soll er weiter gestaltet und als Organismus höherer Ordnung heilsam wirksam werden für Mensch und Erde. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, brauchen die Menschen, die im Biodynamischen Landbau tätig sind, eine gute Grundausbildung.

Die dreijährige Biodynamischen Ausbildung im Süden führt zur Qualifikation biologisch-dynamische:r Landwirt:in oder biologisch-dynamische:r Gärtner:in und soll das Wissen und ganzheitliche Bewusstsein für das Erzeugen gesunder Lebensmittel vermitteln.

Die Biodynamische Ausbildung im Süden wird angeboten vom Verein zur Förderung der biologisch-dynamischen Wirtschaftsweise e.V. und den Landesarbeitsgemeinschaften biologisch-dynamischer Bauern/Bäuerinnen und Gärtner:innen in Baden-Württemberg und Bayern.

Gefördert wird die Biodynamische Ausbildung im Süden durch die Zukunftsstiftung Landwirtschaft, die Rudolf Steiner Stiftung und durch Demeter Baden-Württemberg und Bayern.

Die Biodynamischen Ausbildung im Süden wird finanziell von der Margarete-Ammon-Stiftung unterstützt.